+375 17 209-53-95
е-mail: apply@bsu.by

 Institut für Deutschland- und Europastudien

Projekte in Belarus

Das Institut für Deutschlandstudien im Laufe des Semesters organisiert Vorführungen der deutschen Filme an der BSU für die Studenten, Absolventen und alle weitere Interessenten. Diese Tradition existiert schon seit 2005 und ist sehr erfolgreich. In Facebook-Seite des IfDE erhalten Sie aktuelle Information über den Filmabend.

Weihnachtsfeier 2016

Am 16. Dezember 2016 fand wieder die traditionelle deutsch-belarussische Weihnachtsfeier im Maxim-Bagdanovitsch Literaturmuseum statt. Wie in den letzten Jahren wurde die Veranstaltung in Kooperation mit dem Museum für Geschichte der belarussischen Literatur mit Unterstützung des DAAD und des Lektorenprogramms der Robert Bosch Stiftung realisiert. Eingeladen war auch die studentisch- ethnografische Gemeinschaft „SET“, die die Besucher mit belarussischen weihnachtlichen Sitten und Bräuchen vertraut machte.

Alunmiklub des Instituts für Deutschlandstudien wurde im Jahre 2009 ins Leben gerufen. Teilnehmer des Klubs sind alle ehemaligen Studenten, Mitarbeiter, Praktikanten des IfD, die unsere deutschsprachigen Lehrprogramme absolviert, an Bildungsprojekten (Regionalseminare, Sommerschulen, Studienreisen, Deutsche Wochen usw.) teilgenommen oder die deutschsprachige Fachbibliothek des IfD besucht haben.

Deutsche Wochen 2014

Im Jahr 2014 hat das IfD seinen Beitrag für die Deutschen Wochen in Minsk geleistet. Im Laufe von zwei Tagen wurden die besten Kurzfilme des Kurzfilmfestivals aus Mainz „Shorts at moonlight“ gezeigt. Bei den Vorführungen war in Minsk auch die Leiterin des Festivals Frau Gudrun Winter. 

Für die Studenten aus Minsk wurde die Seminarreihe „Kennteichen De“ organisiert. Workshops und Seminare leitete die Lektoren des DAAD und der Robert Bosch Stiftung. Im Rahmen von „Kennzeichen De“ berichtete man über die wirtschaftliche, soziale und Bildungsebene in Deutschland. 

Unterkategorien