+375 17 209-53-95
е-mail: apply@bsu.by

 Institut für Deutschland- und Europastudien

Sommerschulen

In diesem Jahr fand die internationale Sommerschule „Zwischen EU und Russland. Belarus in neuer internationaler Orientierung“ an der Belarussischen Staatlichen Universität statt. Daran haben die Studenten aus Deutschland, Österreich, Belarus und Frankreich teilgenommen, insgesamt 39 Teilnehmendnen.  

Vom 7. bis zum 21. September 2016 fand an der BSU die 7. Sommerschule „Belarus und Tschernobyl: 30 Jahre nach dem Super-GAU“ statt. Zwei Wochen setzten sich die Studierende aus Deutschland und Belarus mit den Fragen der Tschernobyl-Tragödie, der belarussischen Energiepolitik und alternativen Energien auseinander.

Vom 10. bis zum 24. August 2014 fand die Sommerschule des IfD „Mehr Investoren und Touristen? – Lage und Potenzial der belarussischen Wirtschaft“ statt. Zwei Wochen lang haben 15 Studierende aus Deutschland 9 Studierende aus Belarus an der Sommerschule des IfD teilgenommen. Die Sommerschule des Instituts für Deutschlandstudien widmete sich in diesem Jahr  den deutsch-belarussischen Wirtschaftsbeziehungen und dem touristischen Potenzial von Belarus.

In diesem Jahr organisierte das Institut für Deutschlandstudien mit Unterstützung des DAAD Go-East-Programms erneut zwei Sommerschulen. Die erste Sommerschule fand vom 21. August bis zum 04. September 2016 statt und wurde dem Thema “Belarus und die slawische Welt: die Vergangenheit und die Zukunft” gewidmet.

Zwei Wochen lang haben 28 Studierende aus Deutschland und Österreich und acht Studierende aus Belarus an der Sommerschule des IfD teilgenommen. Die Sommerschule des Instituts für Deutschlandstudien widmete sich in diesem Jahr den deutsch-belarussischen Wirtschaftsbeziehungen. Das Thema der Sommerschule lautete: „Wirtschaftsstandort Belarus – politische Ansprüche und wirtschaftliche Realität“.

Unterkategorien